stiga-primary-logo-white
0items in cart, view bag
skarmavbild-2022-07-07-kl-13-48-09

WAS IST PADEL – ALLES, WAS SIE WISSEN MÜSSEN

Padel (oder Padeltennis) ist ein Schlägersport, den man als eine Mischung aus Tennis und Squash beschreiben kann. Ein rasanter, sozialer Sport, der für alle Altersgruppen geeignet ist und schnell erlernt werden kann Der große Vorteil von Padel – der den Sport wahrscheinlich so beliebt gemacht hat – ist, dass es in erster Linie nicht wie beim Tennis auf Kraft oder Aufschlag ankommt. Dadurch ist es ein perfekter Sport, bei dem Männer, Frauen, Jung und Alt zusammen spielen und Spaß haben können. Bei Padel sind Strategie und die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihrem:r Partner:in wichtiger als Kraft.

Die Geschichte von Padel

Dieser beliebte Schlägersport hat die Welt zweifellos im Sturm erobert, aber seine Ursprünge sind umstritten. Es gibt Berichte, dass Padel bereits in den 1920er Jahren als Zeitvertreib auf britischen Kreuzfahrtschiffen gespielt wurde, andere Quellen behaupten, dass der Sport seinen Ursprung in Spanien und Lateinamerika hat. Es dauerte aber noch bis 1974, bis Padel nach den heute geltenden Regeln entworfen wurde. Der Sport ist in Europa in den letzten Jahren unzählige Anhänger:innen gefunden. In Schweden ist Padel die am schnellsten wachsende Sportart und in allen Städten werden ständig neue Padelanlagen eröffnet. Für viele sind die Spielregeln jedoch nicht selbsterklärend. Wir verraten Ihnen was Sie zum Padel spielen brauchen und erklären die Spielregeln.

Hier finden Sie das gesamte STIGA Padel-Sortiment.

So spielt man Padel

Padel wird meistens im Doppel gespielt. So wie im Tennis spielt man Padel auf einem Platz, der durch ein Netz geteilt ist, aber beim Padel können (wie beim Squash) auch die Wände benutzen werden. Ein normaler Padelplatz misst 10 x 20 m und hat Wände. Auf dieser Art von Spielfeld spielt man immer Doppel. Padel kann auch im Einzel gespielt werden, aber dann ist der Platz schmaler (6 x 20 m).

Ein Gegner, ein Padelschläger und ein Ball

Padel ist eine Sportart, die nicht viel Zubehör benötigt. Was Sie brauchen, sind im Grunde ein Gegner, ein Schläger und ein Ball. Ein Padelschläger sind aus einem Verbundwerkstoff und in der Schlagfläche sind Löcher. Dies führt dazu, dass der Aufprall weniger kraftvoll ist und gedämpft wird. Padelschläger gibt es in drei verschiedenen Formen: rund, tropfenförmig und diamantförmig. Der Padelschläger, der zu den meisten Menschen passt – egal ob Anfänger:in oder Wettkampfspieler:in – ist der runde Schläger, weil er Spieler:innen die beste Kontrolle ermöglicht. Runde Schläger werden auch allgemein als Kontrollschläger bezeichnet. Der Ball beim Padel ist im Grunde wie ein Tennisball, aber etwas weicher.

Hier erfahren Sie mehr über die Padelschläger von STIGA und können diese kaufen.

Padel-Regeln

Die Regeln beim Padel sind im Grunde die gleichen wie beim Tennis, außer dass Sie, wenn Sie beim Service, den Ball auf den Boden aufspringen lassen und darüber denken müssen, ihn nicht über Hüfthöhe zu schlagen. Dazu kommen spezielle Regeln für die Wände. Ein Padel-Match wird in Best-of-3- oder 5-Sätzen gespielt und in jedem Satz muss man 6 Spiele gewinnen. Beim Padel machen Sie einen Punkt, wenn

  • der Ball auf der gegnerischen Seite zweimal auf den Boden prallt,

  • der Gegner den Ball ins Netz schlägt,

  • der Gegner den Ball rausschlägt, also direkt aus dem Käfig oder direkt an eine Ihrer Wände,

  • der Gegner den Ball ins eigene Feld schlägt,

  • ein Gegner vom Ball getroffen wird.

Erfahren Sie hier mehr über die Technologien hinter den Padelschlägern von STIGA.

Join STIGA Sports Club

Discover all STIGA Sports stories – and be the first to hear about new products, promotions and events. Simply, get moving!

Follow us

Visiting adress:
Tång Lindströms väg 7 - 9
633 46 Eskilstuna Sweden
Org.nr: 556448-8178

stiga-primary-logo-white

© 2022 STIGA Sports AB

klarna-long-black